Brand im Pflegezentrum Warthausen

Gegen 17 Uhr alarmierte uns die Leitstelle Biberach zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Pflegezentrum Warthausen. Nach erster Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass es im Zimmer eines Bewohners im 2. OG brannte.
Da Anfangs von einer vermissten Person in dem stark verrauchten Zimmer ausgegangen wurde, machten sich zwei Trupps unter Atemschutz zur Personensuche und Brandbekämpfung. Die brennende Matratze wurde schnell gelöscht und
der vermisste Bewohner konnte nicht in dem verrauchten Raum gefunden werden. Er hatte womöglich den Raum rechtzeitig verlassen.

Wir kontrollierten im Anschluss mit der Wärmebildkamera die Zwischendecken auf Glutnester und konnten gegen 19.30 Uhr wieder einrücken.

Link zum Pressebericht Polizei

Frontalzusammenstoß mit zwei PKW

Link zum Polizeibericht

Um 16:45 Uhr alarmierte die integrierte Leitstelle in Biberach die Feuerwehr in Warthausen zu einem Verkehrsunfall auf der B465 Richtung Schemmerhofen.

Dort kollidierten aus noch ungeklärter Ursache zwei Fahrzeuge miteinander. Die Feuerwehr Warthausen musste die Fahrerin, die in ihrem Fahrzeug eingeschlossen war, mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes befreien. Wir unterstützen dabei den Rettungsdienst, sicherten die Einsatzstelle und den Landeplatz für den Rettungshubschrauber.

An der Einsatzstelle waren neben der Feuerwehr Warthausen der Kreisbrandmeister von Biberach, der Rettungsdienst und die Polizei.

Verkehrsunfall PKW gegen Roller, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

Verkehrsunfall mit zwei PKW

Gegen 7.30 Uhr fuhr ein 76-Jähriger mit seinem VW von Warthausen in Richtung Birkenhard. An der Einmündung wollte er nach links in Richtung Ulmer Straße abbiegen. Dabei hatte der Senior nicht auf den VW geachtet, der von dort kam. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Unfallverursacher verletzte sich leicht, seine 82-jährige Beifahrerin trug schwere Blessuren davon. Der 29-jährige Fahrer des anderen VW verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten die drei in Krankenhäuser. Die Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 18.000 Euro.

Quelle Presseportal Polizei: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/5083012

Einsatzstichwort „PKW Brand“ stellte sich als Verkehrsunfall mit verletzten Personen heraus

Gasaustritt aus undichten Erdgastank

Die Feuerwehr Warthausen wurde am Samstag um 16:33 Uhr von der ILS Biberach zu einem Gefahrgut 3 Einsatz Gasaustritt aus einem Gastank alarmiert. Nach erster Erkundung und Messung bestätigte sich der Gasaustritt und die Anwohner der Straße mussten evakuiert werden. Der Gasbetreiber, der zwischenzeitlich an der Einsatzstelle eintraf, konnte das Leck im Erdtank schnell schließen. So konnten die Anwohner nach einer Stunde wieder in ihre Häuser zurückkehren.

An der Einsatzstelle war neben der Feuerwehr Warthausen die Feuerwehr Biberach mit der Dekon Einheit, die Werksfeuerwehr Boehringer Ingelheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

Pressebericht Polizei
Pressebericht Schwäbische Zeitung

Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe

Die Feuerwehr Warthausen wurde von der ILS Biberach um 08:53 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Öberhöfener Steige alarmiert.
Im Kreuzungsbereich kam es zwischen 3 PKw´s zu einem Unfall, wobei Betriebsstoffe ausliefen. Wir nahmen diese auf, stellten den Brandschutz sicher und sicherten die Einsatzstelle ab.

Neben der Feuerwehr Warthausen war der Rettungsdienst mit 3 RTW und einem Notarzt sowie die Polizei Biberach und das Verkehrskommissariat Laupheim vor Ort.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4567760

 

Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKws auf der B465

Die Feuerwehr Warthausen wurde durch die ILS Biberach um 14:51 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Wir stellten den Brandschutz sicher und sicherten die Einsatzstelle ab.

Am Einsatzort war neben der Feuerwehr Warthausen der Rettungsdienst mit drei RTW und Notarzt sowie die Polizei Biberach und der Verkehrsunfalldienst aus Laupheim.